PERSÖNLICHKEITSBILDUNG & YOGATHERAPIE

Es gibt sehr viele und sehr unterschiedliche Yogalehrer Ausbildungen. Die Berufsbezeichung "Yogalehrer" ist rechtlich nicht geschützt, es gibt Richtlinien, an die sich gehalten werden sollte, aber es besteht hierzu keine Pflicht.

 

Ich frage mich manchmal, wie die ersten Yogalehrer darüber denken würden: Zertifikate auszustellen, die einem zu einem Yogalehrer machen... Manche wollen die Berufsbezeichnung des Yogalehrers schützen lassen und die Vielfalt der Yogapraxis in ein einheitliches Konzept packen, um die "Qualität" zu sichern.

Ich meine, die alten Meister würden sich vor Lachen auf dem Boden kugeln. Aber gut, in unserer westlichen Welt braucht es (noch) Nachweise, Zertifikate, also stelle ich nach der Ausbildung gerne ein solches für dich aus.

 

Viel wichtiger ist mir aber: ich bilde in erster Linie Yogis und Yoginis aus, natürlich können diese den Yoga auch unterrichten, aber viel mehr noch, machen sie sich das Gedankengut, die Körperübungen, die Atemtechniken und Meditationen zu eigen, um sich selbst zu befreien. Stark zu sein in Krisensituationen, sich nicht von den Wellen des Lebens fortspülen lassen, sondern ruhig und gelassen im Innern, mit sich verbunden zu bleiben ist die Devise.

 

Die Grundlagen der Yogaphilosophie nach Patanjali, der Hatha Yoga Pratpika und der Bhagavad Gita fließen in die Ausbildung hinein, aber wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Philosophie, eine Philosophie möchte stetig sinnvoll weitergeführt und entwickelt werden werden. Dies ist genau nur deshalb möglich, eben weil wir kein einheitliches Konzept in unseren Ausbildungen verfolgen.

 

Was hingegen unveränderlich ist: die Prinzipen anatomisch korrekter Ausführung der Asanapraxis, die Anatomie und die Möglichkeit der Modifizierung der Asanas, welches ebenfalls wichtige Bestandteile der Ausbildung sind.

 

Keine Sorge! Dieser Unterricht hat mit Sicherheit nichts mit dem Konzept herkömmlicher Schulen zu tun, daher gibt es Freude, Austausch, Tiefe und Inspiration, aber keine Hausaufgaben, zähe Unterrichtsmaße oder gar Auswendiglernen. Auch körperlich kannst du so kommen wie du bist, Yoga kennt weder Alter, noch sonstige Beschränkungen.

 

Wenn du bereit bist, dich selbst zu entdecken, in deine Kraft einzutauchen und in einer kleinen Gruppe den Samen "Yoga" in dir zu pflanzen, freue ich mich auf dich!

 

Namasté 

 

Sarasvati

 


PASSEN  WIR  ZUSAMMEN?

 

1. Warum möchtest du Yogalehrer werden, was ist deine Intension?

   "Eigene Persönlichkeitsentfaltung/ Bewusstseinbildung und individuell unterrichten können

   mit yogatherapeutischer Ausrichtung." - Ja - wir passen zusammen!

 

2. Möchtest du später evtl. auch unterrichten können?

   "Ja unbedingt"/ "vielleicht, ich weiß es noch nicht"/ "ich mache das erstmal für mich"... "Ja - wir passen zusammen." (Passt alles)

 

3. Wen möchtest du Unterrichten? Kinder, Erwachsene, Junge Menschen, alle Altersstufen,

    Sportliche, Menschen mit Bewegungseinschränkung?

    Alle Alterssufen! "Ja- wir passen zusammen! Yoga ist für alle Menschen da, nicht der Mensch für Yoga. Allerdings haben wir für Kinderyoga Trainer eine separate Ausbildung im YOGA SVAHA Institut im Angebot.

 

4. Möchtest du den Schwerpunkt auf die Asanapraxis haben?

   "Ja- wir passen zusammen" - wir werden die exakte Asanapraxis anhand der Grundstellungen erlernen, die anatomisch korrekte Ausführung, sowie hand on´s (Hilfestellungen und Korrekturen), daneben werden wir 

    auch yogaphilosophische und spirituelle Sichtweisen, sowie Meditation lernen.

 

5. Interessieren dich sportlich dynamische Yogarichtungen? Vinyasa Power Yoga?

   "Ja - wir passen bedingt zusammen" - der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf Hatha Yoga,

mit der Hinführung zur Meditation. Die Grundprinzipien von anderen Yogarichtungen wie

    Vinyasa Power/ Flow Yoga und Yin Yoga werden wir anschneiden, halten uns aber vorwiegend an

    klassisches Hatha Yoga. Wenn Du ausschließlich Power Yoga praktizieren möchtest, wirst Du bei uns leider nicht glücklich.

 

5. Interessiert dich neben der Körperpraxis auch Bewusstseinsbildung, Persönlichkeitsentfaltung

    und Meditation?

   "Ja - wir passen zusammen!" (Passt auf jeden Fall, du bist genau richtig!)

 

6. Möchtest du einer bestimmten Tradition folgen? / einem Guru? (Shivananda, Krishnamacharya)

    "Ja" (hier passen wir leider nicht zusammen, wir folgen in unserer Ausbildung keinem Guru und

    verbinden uns eher mit unserem "inneren Guru". Die Ausbildung ist yogatherapeutisch fundiert

    und auf den westlichen Schüler angepasst.)

 

7. Interessieren dich alle gängigen Yogarichtungen? (Hatha Yoga, Yin Yoga, Vinyasa Power Yoga?)

   "Ja - wir passen zueinander!" (du wirst einen Überblick über alle Yogarichtungen erhalten, der Schwerpunkt liegt

    auf das Lehren von Hatha Yoga. Aus dieser Yogarichtung sind andere Stile entstanden. Du lernst die Grundprinzipien aller drei Richtungen)

 

8. Magst du Mantras singen?

    "Ja - wir passen zusammen." (wir werden Mantras singen, aber es gibt Yogalehrerausbildungen, in denen

     mehr gesungen wird.)

 

9. Interessiert dich die Yogatherapie/ Individuelle Modifizierung der Yogapraxis?

    "Ja - wir passen zueinander!" (super, wir passen unbedingt zusammen!)

 

10. Du bist nicht besonders beweglich, fortgeschritten in deiner Yogapraxis oder entsprichst nicht deiner Vorstellung von Yogalehrerin/Yogalehrer?

"Ja - wir passen zueinander!" - Das ist nämlich nur Deine Vorstellung. Wir denken wertfrei und wissen aus Erfahrung, dass es kein Ideal für einen Yogalehrer gibt. Das heißt die Beweglichkeit, das Alter oder Geschlecht spielen keine Rolle, um Yoga zu lernen und zu lehren. Es geht einfach nur darum, welcher Stil passt zu Dir. Um das heraus zu finden, bist Du ja schließlich in der Yogalehrer Ausbildung:)


AUSBILDER YOGALEHRER/INNEN

Sarasvati Jung

 

  • Ausbildungsleitung
  • Zertifizierte Yogalehrerin (ZPP/IGG/640+UE)
  • Systemischer Coach (ISTN)


Gabi  Lakshmi Zimmermann

 

  • Dozentin Yin Yoga Modul
  • Yogalehrerin (YSI 640 UE)
  • Systemische Therapeutin & Coach (ISTN)


Anjelka Lelle

 

  • Dozentin Vinyasa Power Yoga Modul
  • Freiberufliche Yogalehrerin (AYA,500h)
  • Ashtanga Yoga
  • Vinyasa Power Yoga
  • Yogatherapeutin
  • Ashtanga Teacher Training


AUSBILDUNGSINHALTE

Grundlagen


  • Asana
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Yoga Philosophie
  • Chakras/ Energie
  • Leben & Tod
  • Unterrichtsmethodik
  • Pädagogik
  • Berufsethische Richtlinien
  • Ethik
  • Historie
  • Pädagogik
  • Existenzgründung
  • Marketing/ Recht
  • Sanskrit und Mantras
  • Hatha Yoga, Vinyasa Yoga, Yin
  • Medizinische Grundlagen

Entfaltung


die Lebensweise, mit der schon die Yogis vor tausenden von Jahren ihr Leben gemeistert haben ist so einfach, wie klar und logisch, so dass wir sie heute noch für unseren Alltag anwenden können.

 

Die menschlichen Krisen, Ängste und Nöten unterscheiden sich inhaltlich nicht von denen der Menschen in früheren Zeiten.

 

Der Yogi möchte sich befreien, er nutzt dazu die Selbstreflektion, Meditation, Gespräche...

 

Ich freue mich, dich in deine Kraft führen zu dürfen!

Voraussetzung


Egal ob du Fortgeschritten oder Anfänger bist, beweglich oder unbeweglich, körperlich flexibel oder eingeschränkt, kannst du an dieser Ausbildung teilnehmen.

Der Fokus liegt auf die yogatherapeutische Ausrichtung von Yoga, sowie der Persönlichkeitsentfaltung, so dass wir direkt in der Ausbildung auch auf körperliche Einschränkungen eingehen werden.

 

Ich freue mich sehr, wenn in der Ausbildungsgruppe jedes Alter und Geschlecht vertreten ist, da der Austausch dadurch noch interessanter wird.



AUSBILDUNGSORDNER

Kleiner Einblick in das Look & Feel

Download
Ausbildungsordner Präsentation.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 2.9 MB

AUSBILDUNGSGEBÜHR

3.300 €  (inkl. 19 % gesetzl. MwSt.)

oder 290 €/ monatliche Rate/ 12 Monate.

inkl. Skript (PDF) und Prüfungsgebühr.

 

Kostenlose Übernachtung im Yogastudio möglich.

In Präsenz und/ oder via Live Stream. (Je nach Verordnung)

 


Yogalehrer Ausbildung 2023/24

1.   Einführung Yoga/ Historie/ Grundsätze nach Patanjali/ Verhaltenskodex

      Freitag, 23.06.2023  , 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 24.06.2023 , 9.00 – 16.30 Uhr

 

2.   Anatomie Becken/ Beckenboden/ Medizinische Grundkenntnisse, Yogatherapie/ Hatha Yoga

      Freitag21.07.2023 , 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 22.07.2023 , 9.00 – 16.30 Uhr

 

3.    Einführung Philosophie/ Yoga-Sutras Ashtanga Yoga, Abhayasa und Vairagya, Yamas und Niyamas/ Hatha Yoga  
      Freitag, 29.09.2023   , 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 30.09.2022, 9.00 – 16.30 Uhr
4.    Einführung Pranayama/ Koshas (Energiehüllen), Yoga der Energie, Asansas

       Freitag, 27.10.2023, 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 28.10.2022, 9.00 – 16.30 Uhr

 

5.  Vinyasa Flow/ Vinyasa Power Yoga/ männliche Energie/ Yoga Sutras/ Sonnengruß und Varianten

      Freitag, 24.11.2023, 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 25.11.2023, 9.00 – 16.30 Uhr

 

6.   Anatomie Wirbelsäule/ Kundalini Energie/ Yogatherapie/ Medizinische Grundkenntnisse/ Hatha Yoga

      Freitag, 12.01.2024, 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag,13.01.2024, 9.00 – 16.30 Uhr

 

7.   Lunare und Solare Atmung in der Asanapraxis/ Hatha Yoga/  Rhetorik

      Freitag, 09.02.2024, 17.00 – 21.00 Uhr, Samstag, 10.02.2024, 9.00 – 16.30 Uhr

 

8.   Einführung Philosophie/ Bhagavad Gita/ Mantras/ Dharma/ Asanas

      Freitag, 08.03.2024, 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag,09.03.2024, 9.00 – 16.30 Uhr

 

9.   Yogaphilosophie Yoga Sutras Kleshas/ Mondgruß/ weibliche Energie/ Yin Yoga

       Freitag, 12.04.2024, 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 13.04.2024, 9.00 – 16.30 Uhr


10.  Existenzgründung/ Steuerrecht/ Tibetische Niederwerfung/ Intuitive Yogapraxis und Reflexion

       Freitag, 03.05.2024, 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 04.05.2024, 9.00 – 16.30 Uhr

 

11.  Chakras/ Yogatherapie/ Chakra-Yoga/ Karana und Asana/ Chakrabestimmung und Ausgleich

       Freitag, 14.06.2024, 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 15.06.2024, 9.00 – 16.30 Uhr

 

12.  Sterben, Tod/ Intuitive Yogapraxis/ Anleiten und Korrektur/ Yoga Nidra

        Freitag 19.07.2024, 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 20.07.2024, 9.00 – 16.30 Uhr

 

13.  Fortgeschrittene Übungspraxis / Wiederholung/ Asana/ Hand on´s Fortgeschrittene Asanas

       Freitag, 30.08.2024, 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag,31.08.2024, 9.00 – 16.30 Uhr

 

14.  Abschlusswochenende

       Freitag, 06.09.2024, 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 07.09.2024, 9.00 – 16.30 Uhr

 

15.  Abschlusswochenende: Samstag, 21.09.2024  , 9.00 – 16.30 Uhr , anschließend Abschlussfeier

 

Änderungen und Irrtümer vorenthalten.

 


Yogalehrer Ausbildung 2022/23

Berufsbegleitend, 200 UE/ Quereinstieg möglich.

 

1.   Einführung Yoga/ Historie/ Grundsätze nach Patanjali/ Verhaltenskodex

      Freitag, 29.04.2022 , 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 30.04.2022, 9.00 – 16.30 Uhr

2.   Anatomie Becken/ Beckenboden/ Medizinische Grundkenntnisse, Yogatherapie/ Hatha Yoga

       Freitag, 24.06.22 , 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 25.06.2022 , 9.00 – 16.30 Uhr

3.    Einführung Philosophie/ Yoga-Sutras Ashtanga Yoga, Abhayasa und Vairagya, Yamas und Niyamas/ Hatha Yoga  
       Freitag, 27.08.2022, 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 28.08.2022 , 9.00 – 16.30 Uhr
4.    Einführung Pranayama/ Koshas (Energiehüllen), Yoga der Energie, Asansas

      Freitag, 07.10.2022 , 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 08.10.22, 9.00 – 16.30 Uhr

5.   Einführung Philosophie/ Bhagavad Gita/ Mantras/ Dharma/ Asanas

      Freitag, 18.11.2022, 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 19.11.2022, 9.00 – 16.30 Uhr

6.   Anatomie Wirbelsäule/ Kundalini Energie/ Yogatherapie/ Medizinische Grundkenntnisse/ Hatha Yoga

      Freitag, 20.01.2023 , 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 21.01.2023, 9.00 – 16.30 Uhr

7.   Lunare und Solare Atmung in der Asanapraxis/ Hatha Yoga/  Rhetorik

      Freitag, 10.02.2023, 17.00 – 21.00 Uhr, Samstag, 11.02.2023, 9.00 – 16.30 Uhr (geändert)

8.   Vinyasa Flow/ Vinyasa Power Yoga/ männliche Energie/ Yoga Sutras/ Sonnengruß und Varianten

       Freitag, 21.04.2023, 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag, 22.04.2023, 9.00 – 16.30 Uhr

9.   Yogaphilosophie Yoga Sutras Kleshas/ Mondgruß/ weibliche Energie/ Yin Yoga

       Freitag,12.05.2023 , 17.00 - 21.00 Uhr  + Samstag,13.05.2023, 9.00 – 16.30 Uhr
10.  Existenzgründung/ Steuerrecht/ Tibetische Niederwerfung/ Intuitive Yogapraxis und Reflexion

       Freitag, 16.06.2023, 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 17.06.2023, 9.00 – 16.30 Uhr

11.  Chakras/ Yogatherapie/ Chakra-Yoga/ Karana und Asana/ Chakrabestimmung und Ausgleich

       Freitag, 25.08.2023 , 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 26.08.2023 , 9.00 – 16.30 Uhr

12.  Sterben, Tod/ Intuitive Yogapraxis/ Anleiten und Korrektur/ Yoga NIdra

        Freitag, 15.09.2023 , 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 16.09.2023, 9.00 – 16.30 Uhr

13.  Mudras/ Fortgeschrittene Übungspraxis/  Intuitive Praxis/ Wiederholung/ Asana/ Hand on´s

       Freitag, 13.10.2023, 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 14.10.2023, 9.00 – 16.30 Uhr

14.  Abschlusswochenende

       Freitag, 17.11.2023, 17.00 - 21.00 Uhr + Samstag, 18.11.2023 , 9.00 – 16.30 Uhr

15. Abschlusswochenende: Samstag, 02.12.2023 , 9.00 – 16.30 Uhr , anschließend Abschlussfeier

 

Änderungen und Irrtümer vorenthalten.


ANMELDUNG

Download
YoglehrerIn Ausbildungsvertrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.5 KB

AGB´s

Die Anmeldung zur Ausbildung ist mit diesem Formular verbindlich.

 

Die Ausbildung zur Yogalehrerin/ Yogalehrer beinhaltet 200 UE (1 Einheit = 45 Min.),

ein Skript als PDF, die Anmelde- und Prüfungsgebühr, sowie ein

Abschlusszertifikat zur/zum: Yogalehrerin/ Yogalehrer (YSI/ 200UE)

 

Bei Erkrankung der Ausbildungsleitung/ Dozent wird der Unterricht entweder vertreten oder ein Nachholtermin gestellt.

Gesamtüberweisung eine Woche vor dem ersten Ausbildungswochenende oder Ratenzahlung nach Vereinbarung. (siehe oben).

Verpasste Wochenenden können nach Absprache in der nachfolgenden Ausbildung nachgeholt werden, soweit freie Plätze vorhanden.

Eine Rückerstattung/ Rücktritt ist bis 4 Wochen vor Ausbildungsbegin ist kostenfrei möglich.

Weniger als zwei Wochen vor Ausbildungsbeginn entstehen 200 € Bearbeitungsgebühr.

Eine Rückerstattung der Ausbildungsgebühr oder eine vorzeitige Beendigung der Ratenzahlung ist nach Ausbildungsbeginn nicht mehr möglich. Falls die Ausbildung aus gesundheitlichen oder schwerwiegenden persönlichen Gründen nicht fortgeführt werden kann, besteht die Möglichkeit in einer der folgenden Ausbildungsgruppen die Ausbildung, nach Absprache, fortzusetzen.

Sollte durch die aktuelle Hygieneverordnung der Präsenzunterricht verboten sein, wird der Unterricht via Live Stream abgehalten.