Meditationspädagoge/ Meditationspädagogin

Kinder und Erwachsene/ Kurs ist belegt.

1. Modul:
Freitags, 29.03.19, 17 - 21 Uhr
Samstags, 30.03.19, 10 - 17.30 (1,5 Stunden Pause)
Sonntags, 31.03.19, 10 - 13 Uhr
 
2. Modul:
Freitags, 17.05.19, 17 - 21 Uhr
Samstags, 18.05.19, 10 - 17.30 (1,5 Stunden Pause)
Sonntags, 19.05.19, 10 - 13 Uhr
 
3. Modul:
Freitags, 28.06.19, 17 - 21 Uhr
Samstags, 29.06.19, 10 - 17.30 (1,5 Stunden Pause)
Sonntags, 30.06.19, 10 - 13 Uhr
 
54 UE, 810 € oder innerhalb des Zusatzstudiums
 
In der Ausbildung werden fundierte Fachkenntnisse und Fähigkeiten erworben, die eine berufliche Tätigkeit als Meditationspädagoge eröffnen.
 
 
Voraussetzung
Die Ausbildung zum Meditationspädagogen findet im Rahmen des Zusatzstudiums der Yogalehrer (300+UE) statt. Sie kann auch ohne Vorkenntnisse besucht werden.

Diese Ausbildung eignet sich besonders als Zusatzausbildung für Yogalehrer, Heilpraktiker, Therapeuten, Lehrer usw.
Eigene Übungspraxis während der Ausbildung ist notwendig.

Eine normale psychische und physische Konstitutionwird vorausgesetzt.
 
 
Mögliche Arbeitsfelder
Selbständige Tätigkeit als Meditationsleiter/in
Kursleiter in Erwachsenenbildungseinrichtungen
Kursleiter im Rahmen des Gesundheitsmanagement in Betrieben
 
 
Ausbildungsinhalte
- Potenzial der Meditation
- Indikation und Kontraindikation
- Wirkung auf Körper, Geist und Seele
- Meditation als Weg innerhalb des Ashtanga Yoga nach Patanjali
 
Unterschiedliche Meditationsformen
    - Bewegungsmeditationen (Gehmeditation, Osho Kundalini, Tandava...)
    - Stille
    - Zen
    - Schamanische Reisen (Spiritueller Führer, Ahnen, Krafttier)
    - Yoga Nidra/ Body Scan
    - Visualisierungen
    - ungewöhnliche Mediationen
    - Traditionelle Meditationen
    - Vipassana Meditation....
    - Natur
    - Meditation mit alles Sinnen
    - Astralreisen
    - Textanalysen
    - Visualisierungen
    - Meditieren mit Kindern

 

Ausbildungsleitung: Sarasvati
 

Mit Abschluß der drei Module erhältst du ein Zertifikat, das dich zum Führen des Titels:
Meditationspädagoge/ Meditationspädagogin berechtigt.